COPYRIGHT © ALL RIGHTS RESERVED.
Mirja Kofler, 2019

real emotions. no bullshit

About me

Hi, ich freu mich, dass du hier bist und ein bisschen mehr über mich erfahren möchtest.

Ich bin Mirja , 34 Jahre alt und komme ursprünglich aus Südtirol.

Trotz all der Bergliebe, bin ich im Herzen ein Stadtkind. Ich liebe es mit meinem Rad durch die Münchner Gassen zu fahren, neue Cafés zu entdecken, Menschen zu beobachten und mal kurz anzuhalten, weil ein Eichhörnchen über die Strasse huscht. Hier finde ich Inspiration und tanke Energie. Und weil ich das Stadtleben so genieße, habe ich auch schon in Berlin und London sowie in Frankreich gelebt. Ich brenne für Menschen, die ihre Regeln fürs Leben selbst schreiben und jeden Atemzug genießen. Auch ich weiß immer genau was ich will und wenn ich gefunden habe, was mir gefällt, lasse ich es nicht mehr los. So wollte ich meinen Freund Luca, der wie ein Wikinger aussieht aber waschechter Süditaliener ist, bereits bei unserem ersten Date küssen (womit er mich noch heute gerne neckt). Und seit über 15 Jahren bin ich meinem Lieblingsparfum von Aqua di Parma „Fico di Amalfi“ absolut treu.

Meine erste grosse Liebe war jedoch die Fotografie.

Ich wusste bereits als Teenie, dass ich Fotografin werden möchte. Damals fing alles mit der Dunkelkammer meiner Schule und einer analogen Canon an. Ich genieße nichts mehr als künstlerisch und kreativ tätig zu sein, aber nicht nur Fotografin, sondern kümmern mich auch gern um Corporate Design, meine Website, gehe in Ausstellungen und würde am liebsten sofort einen Töpferkurs besuchen oder lernen meinen eigenen Möbel zu bauen. Minimalistic illustrations and simple architecture let me go „woaaahhh!“.

Neben der Hochzeitsfotografie mache ich noch ganz viel Anderes, denn ich genieße die Abwechslung. So fotografiere ich Editorials für Magazine, freie Projekte, welche auch ausgestellt wurden, Kampagnen für Naturkosmetik, junge Kreative und arbeite besonders gerne mit Musikern zusammen. Ich gehe nicht nur gerne auf Konzerte und fotografiere Musiker, sondern habe auch selbst Konzerte für Sofar Sounds organisiert, Bands für Classroom Concerts gefilmt und dabei soviel Lustiges erlebt, das würde hier niemals reinpassen.
Und weil ich mir sicher bin, dass auch ihr ganz viel zu erzählen habt, denke ich sollten wir uns persönlich kennenlernen.

What I love